Jahresbericht der Abteilung Leichtathletik für das Jahr 2013

In diesem Jahr wurden von unseren Senioren nur wenige Wettkämpfe bestritten. Einmal lag es an verletzungsbedingten Beeinträchtigungen, zum anderen an fehlender Zeit. So startete unser Herbi als Einzelkämpfer beim 24. Seniorensportfest in der Halle der LAC Quelle Fürth über die 100m und im Kugelstoßen.
Beim Manfred Stepan Gedächtnissportfest im Herbst konnte er zumindest auch noch seine Vereinskollegen, den Gerhard Owesle, Alfred Weigel und Walter Stromsdörfer an seiner Seite begrüßen.
 
Herauszuheben ist da der Alfred, der in gleich 5 Disziplinen an den Start ging und dabei über die selten gelaufene Meile natürlich einen neuen Vereinsrekord mit 7:24,87 min. in der Altersklasse M60 aufstellte. Und immer wieder unser Gerhard, der in seiner Altersklasse M80 bald keine Gegner mehr hat.
 
Am 03.10.2013 erreichte unsere neue Übungsleiterin, Susanne Reiner, mit 35:18 min. eine sehr gute Zeit beim Sport- Scheck-Lauf über die 6000m und belegte damit in Ihrer Altersklasse den 26. Platz. Bei dieser Veranstaltung liefen auch der Laurin (2002) über die 6 km in 27:59 min. und der Fynn (2001) über die 10 km in 56:59 min. ganz tolle Zeiten.
 
Unser Nachwuchs war dieses Jahr besonders sportlich unterwegs. An 20 (!) Wettkampfterminen wurden insgesamt über 100 Disziplinen absolviert. Die einzelnen Ergebnisse habe ich bereits elektronisch verschickt, da sie hier den Rahmen sprengen würden. Ich bedanke mich bei allen Eltern, die Robert und mich an diesen Wochenenden tatkräftig unterstützt haben.Hervorheben möchte ich aber trotzdem einige unserer Kinder. 
So haben unsere älteren Kinder, wie z.B. der Fynn (2001) und die Josefine (2000) an Mittelfr. Meisterschaften erfolgreich teilgenommen und zudem bei sehr anspruchsvolle Blockwettkämpfe (5-Kampf) gute Leistungen erzielt. Wir Trainer sind froh, wenn an Mehrkämpfen teilgenommen wird, da nur so eine gute Vielseitigkeit aufgebaut wird, die dann der Grundstein für eine spätere, erfolgreiche Spezialisierung sein kann. Laurin ist da zum Teil schon angekommen, er ist uns er Läufer für die längeren Strecken und hat über die 800m seine Bestzeit vom Vorjahr weiter verbessern können.
Im Sprint (50m / 75m) sind in ihren Altersklassen der Odia (2001) und der Christian (2003) kaum noch zu schlagen. Bei den Jüngsten gehören Nils (2005) und Tom (2004) im Dreikampf bereits zu den besten im Kreis.
 
Eine besondere Auszeichnung erfuhr unser Odia; er wurde eingeladen, um den Kreis Nbg./Fürth/Schwabach beim Kreisvergleich zu vertreten. Am 06.10.2013 trafen sich alle sechs Kreise des Bezirks Mittelfranken zum Wettkampf auf der Anlage der Bertolt-Brecht-Schule. Über die 75m, im Weitsprung und bei der Staffel gehörte er zu den Besten und konnte so viel zum 2. Platz unseres Kreises Nbg./Fürth/Schwabach, hinter Erlangen, beitragen. Alle anderen, nicht erwähnte, gratuliere ich zu durchgestandenen Läufen, Sprüngen und Würfen in diesem Jahr und hoffe, dass die Leistungen der anderen Motivation sind, um regelmäßig und mit viel Tatendrang ins wöchentliche Training zu gehen. Ich möchte an dieser Stelle nochmals an unser allwöchentliches, altersgerechte „Yoga“ an den Freitagen (19:00 -20:00) in der Turnhalle des Martin-Behaim Gymnasiums erinnern; wir haben noch Plätze frei!

Saisonabschluss 2013 fand bei reger Beteiligung am Montag den 09.12.2012 in der Gaststätte Rosenhof statt. Am Montag den 16.12.2013 kam der Weihnachtsmann ins Kindertraining und verteilte Päckchen. Gerade erreichen mich noch die Ergebnisse des Sprinter-Cups der LAC Quelle Fürth. Dabei erreichte Odia (U14) tolle Werte im Sprint (30m: 4,78s/ 30m fliegend: 3,53s / 60m: 8,35s). Mit dabei waren auch noch seine Bruder Ose, die Josefine und der Fynn.
 
Ich wünsche allen ein beschauliches und frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
 
Euer
Martin