Jahresbericht 2017 der Leichtathletikabteilung

 

Seit diesem Jahr starten wir für die Leichtathletikgemeinschaft Nürnberg (LGN). Vor allem für unsere Jugendlichen sollten mehr Start- und Trainingsmöglichkeiten geschaffen werden. Das Fazit nach einem Jahr ist eher durchwachsen.

Bei den Bayerischen Hallenmeisterschaften konnte Odia in der 4x 200m Staffel, zusammen mit Läufern des VfL Nürnbergs, einen 5. Platz erreichen. Weitere Staffel-, bzw. Mannschaftskämpfe mit unseren beiden Enaholo-Brüdern kamen, u.a. auch verletzungsbedingt, leider nicht zustande.

Bei den Hallenwettkämpfen in Fürth erzielten Odia und Ose zum Teil sehr gute Leistungen.

Für Odia war der Höhepunkt die Bayer. Meisterschaften im Mehrkampf (Hallensiebenkampf). Am ersten Tag waren der 60m- Sprint, Kugelstoßen, Weitsprung und Stabhochsprung zu absolvieren. Hier blieb er deutlich unter seinen Möglichkeiten; bis auf den Stabhochsprung, wo er auf Anhieb 2,55 m übersprang. Am zweiten Tag trat er wegen muskulären Problemen nicht mehr an.

Der erste Freilufttermin ist die Kreismeisterschaft (Teil 1) für die Kreise Nürnberg, Fürth, Schwabach.

Hier wurde Odia souverän jeweils Meister über 200m in sehr guten 24,59 s und im Weitsprung mit 6,15m. Sein Bruder Ose erreichte den 3. Platz über 200m in 25,27s.

Mitte Mai finden alljährlich die Nordbayer. Mehrkampfmeisterschaften in Oberasbach statt. Odia kämpfte sich erstmalig durch einen 10-Kampf hindurch. Leider vergab er mit einem Sturz bei den 110m Hürden am 2. Tag eine bessere Punktzahl und damit Platzierung. Er hat sich aber, trotz einiger „Einbrüche“, nicht entmutigen lassen und inklusive des 1500m-Laufs am Schluss wacker gekämpft.

Ose erreichte mit 25,09s über die 200m bei den mittelfränkischen Meisterschaften in Herzogenaurach einen guten 3. Platz. Odia war bei diesen Meisterschaften leider schon verletzt.

Für unsere jüngeren Sportler haben wir an einem Mittwochabend (31.05.2017) auf der Anlage des Neuen Gymnasiums einen Trainingswettkampf durchgeführt. Die Kinder waren beim Sprint und Weitsprung begeistert bei der Sache.

Beim Teil 2 der Kreismeisterschaften belegte Ose im Weitsprung den 3. und im Hochsprung den 2. Platz.

Aus dem Saisonhöhepunkt, die Bayer. Meisterschaften in Augsburg, zusammen mit seinen Sprintkollegen des VfL-Nürnbergs, wurde leider nichts. Odia war leider, wie schon öfter in diesem Jahr, verletzt.

Auch unsere, noch aktiven Senioren, starteten ab diesem Jahr unter dem Vereinsnamen LG Nürnberg bei zahlreichen Sportfesten.

Herbert Mundschau und Alfred Weigel traten bei den Bayer. Mehrkampfmeisterschaften für Senioren in Aichach im 3-, bzw. 5-Kampf an und erreichten mit Platz 2, bzw. Platz 6 tolle Platzierungen.

Die Trainingssituation bei den Senioren, und da vor allem bei den Hobby/Fuß- und Volleyballern, sieht weiterhin schlecht aus. Ausfallzeiten von Studium, Arbeit und Verletzungen lassen unser Grüppchen immer weiter schmelzen.

Dank den unentwegten 5- 6 Sportler, die sich trotz alledem immer wieder jeden Montag überwinden und den Ball hinterherlaufen.

Leider hat auch eine Anzeigekampagne unseres Gerd Fischers nicht für die erhoffte Besserung gesorgt. Knackpunkt ist die erforderliche Vereinsmitglied- schaft und die damit verbundenen Beiträge.

Aktuell hat Robert eine Werbeaktion für unsere Abteilung bei den umliegenden Schulen gestartet. Die ersten, neuen Kinder sind bereits in den Novembertrainingstagen aufgetaucht.

So sind wir guter Dinge, dass die Montage und Freitage beim Nachwuchs- training wieder stärker frequentiert werden.

Allen eine ruhige und besinnliche Adventszeit und ein frohes Weihnachtsfest

 

wünscht euch

Martin